Badmintonschläger

Badminton ist ein sehr schöner Sport, bei dem man sehr gut entspannen kann. In der Saison 2011/2012 gibt es rund 214.000 aktive Mitglieder in den über 2627 Badmintonvereinen in Deutschland. In der Saison 2012/2013 sind es sogar 217.000 aktive Mitglieder mit 2700 Badmintonvereinen in Deutschland.  Aber man kann dabei auch gut in seiner Freizeit trainieren. Es wird angenommen, dass über 3Mio Leute ab und zu in Ihrer Freizeit den Badmintonsport nachgeben. Beim Badminton ist vor allem ein richtiger Badminton Schläger wichtig. Dabei sollte man auf verschiedene Dinge achten. Vor allem sollte man im Geschäft selbst einen Badmintonschläger Test machen, das bedeutet den Schläger ausprobieren und diese dann auch genau anschauen in einen Badmintonschläger-Vergleich.

Gewicht und Bespannung des Racket im Bamintonschläger-Test und Vergleich:

Bei den Schlägern ist vor allem das Gewicht wichtig. Dieses kann zwischen unter 80 und über 120 Gramm schwanken. Die Modelle die 80 Gramm und weniger wiegen, sind die Spitzenmodelle, wie sie von den Profisportlern benutzt werden. Diese Badmintonschlägermodelle sind auch wesentlich empfindlicher dafür aber im Spiel auch wesentlich präziser. Für einen Anfänger aber sind die Modelle, welche zwischen 90 und 100 Gramm wiegen besser. Wenn man sich nämlich ein Badmintonschläger Set mit solch einem Gewicht kauft, dann hat man für den Anfang ein besseres Handling.
Wenn man allerdings ein Profi ist, dann nimmt man meist eher die Badmintonschläger Testsieger. Diese wiegen meist eher 80 Gramm und weniger, denn diese sind besser, wenn man ein professioneller Sportler ist. Ein absolut leichter Badmintonracket ist zum Beispiel der Talbot Torro Isoforce 1011, dieses Badmintonschägermodell wiegt lediglich 75Gramm.  Die Schläger, die über 120 Gramm wiegen, sind eher die schlechten Schläger, mit denen man nicht wirklich gut spielen kann. In einem Badmintonschläger Vergleich findet man heraus, dass man mit diesen Modellen nicht viel machen kann.

Genau so wichtig, wie das Gewicht, ist die Bespannung der Badmintonschläger. Dabei sollte man darauf achten, dass die Schläger gut und stark bespannt sind, das bedeutet, sie sollten nicht zu lasch gespannt sein. Eine gute Badmintonschläger bespannung ist sehr fest und man sollte den Schläger nicht allzu leicht eindrücken können, denn sonst ist der Schläger zu lasch bespannt und dann sollte man den Badmintonschläger bespannen lassen, sodass er fester bespannt ist. Ein zu lasch bespannter Schläger verfügt nicht über den nötigen Rückschlag, den man in einem gut bespannten Schläger hat. Die Top Victor Badmintonschläger werden oftmals Besaitung geliefert, weil diese die Spieler selbst einstellen oder von einen Profibesaiter bespannen lassen.

Kopf oder Grifflastigen Badmintonschläger

Bei Badmintonschlägern kommt es allerdings auf sehr viel mehr an, denn es gibt  verschiedene Typen von Schlägern.
So gibt es zum Beispiel Kopflastige Schläger. Diese Schläger haben das meiste Gewicht im Schlägerkopf. Dieser Schläger wird gerade von angriffslustigen Spielern bevorzugt, da man so mehr Masse im Schlägerkopf und dadurch mehr Durchschlagkraft hat. Es gibt allerdings auch noch andere Typen von Schlägern. Dies sollten Sie unbedingt in Ihren Schlägervergleich berücksichtigen.

So bevorzugen defensivere Spieler eher die Grifflastigen Schläger. Diese haben ihr Gewicht, wie der Name schon sagt, eher in Handnähe, sodass man diese Schläger sehr viel leichter kontrollieren kann als die kopflastigen Schläger. Diese Schläger werden allerdings auch im Doppel eher benutzt, denn dort sind sie sehr hilfreich.

Der letzte Typ von Schläger ist der ausgewogene Schläger. Dieser ist ein Kompromiss zwischen den beiden oben genannten Schlägern und dadurch ein totaler Allrounder. Man kann ihn in vielen Situationen benutzen und man kann mit ihm immer gut spielen.
Wenn man sich einen Badmintonschläger kaufen möchte, sollte man daher darauf achten, dass der Schläger zu dem Stil des Spielers passt. Über kopf- bzw. grifflastig finden Sie hier noch weitere Infos: Checkbox

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>